Weiterbildungsinhalte: Kinesiologie-Coach für Musiker

Einige Seminare aus diesem Bereich können grundsätzlich von allen Interessierten gebucht werden - dazu gehören das Basisseminar. Die Weiterbildungsseminare selbst sind entsprechend mit A 1... gekennzeichnet - hier empfiehlt sich das Einhalten einer Reihenfolge. Es ist nach Absprache auch möglich, einzelne Seminare zu buchen - einzig das Basisseminar ist Grundvoraussetzung für die Teilnahme.


Basisseminar                                                                                                                                In diesem Seminar lernen Sie Arbeitsweisen der Kinesiologie kennen, mit denen man den  Ursprung aktueller musikalischer Probleme finden und damit verbundene negative emotionale Zustände auflösen kann. Am Ende des Seminars werden alle erworbenen Kenntnisse zu einem ganzheitlichen Balanceablauf zusammengefasst, in dem es um das Instrument oder die Stimme geht.  Voraussetzungen: Keine, geeignet für alle Interessierten.


A1 Auftrittsfreude & Selbstwahrnehmung

Hier werden die Kenntnisse vertieft und erweitert. Wir beschäftigen uns mit dem Thema Lampenfieber. Wie äußert sich meine Aufregung, wann beginnt sie und wie ist es eigentlich nach dem Konzert? Wir erfahren unsere Verbindung zu unserem Instrument. Über den Kontakt mit dem Instrument ist der Musiker bei sich selbst. In der Stresssituation geht dieser Kontakt manchmal verloren. Wir lernen auch in stressigen Situationen die Verbindung zu unserem Instrument und damit zu uns selbst aufrecht zu erhalten. Wir arbeiten mit Farben und Intervallen, um die Gemeinsamkeit von Ton, Farbe und Emotion erfahrbar zu machen.

Voraussetzungen: Basisseminar


A2 Rhythmus & Ausdruck

In diesem Seminar werden die Kenntnisse vertieft und erweitert. Wir untersuchen den Rhythmus in Bezug auf Lebensrhythmen, Zeitgefühl und was das mit unserem Verhältnis zum Rhythmus und den Notenwerten in der Musik zu tun hat. Wir finden unseren Lebenston und erfahren wie wir damit arbeiten können. Mudras sind Handhaltungen und -bewegungen, denen in der indischen Kultur bestimmte Bedeutungen und Wirkungen zugesprochen werden. Wir machen uns die Mudras zunutze, um am künstlerischen Ausdruck zu arbeiten und spieltechnische Probleme zu lösen. Wir erfahren mehr über die Tonarten, ihre Wirkungen und Bedeutungen und lernen, wie wir Stress auf bestimmte Tonarten finden und lösen können.

Voraussetzungen: Basisseminar, Aufbauseminar 1


A4 Raum & Bewusstsein

In diesem Seminar werden die Kenntnisse vertieft und erweitert. Wir beschäftigen uns mit den einzelnen Phasen kreativer Schöpfungsprozesse von der Idee bis zur Verwirklichung. Wir betrachten die Räume/ Raumformen, in denen Musiker spielen und unterrichten und untersuchen, welchen Raum wir selbst einnehmen.  Bachblütenkarten kommen in diesem Seminar zur Sprache. Sie helfen Musikern im Alltag und dienen in den Balancen als Hilfsmittel zur Bewusstwerdung und Lösung negativer emotionaler Prozesse. Bäume stehen für bestimmte Kraftqualitäten, die wir als Künstler auf der Bühne gut gebrauchen können. Insofern lernen wir auch die Arbeit mit Baumsymbolen kennen.

Voraussetzungen: Basisseminar, Aufbauseminare 1 bis 3


A6 Motivation & Präsentation

In diesem Seminar werden die Kenntnisse vertieft und erweitert. Wir beginnen damit, die mitgebrachten Flyer oder Internetseiten für die kinesiologische Arbeit mit Musikern gegenseitig vorzustellen und zu besprechen. Im Weiteren lernen wir Balancen zu Themen kennen, die sich mit der Motivation zum Musik machen beschäftigen, den energetischen Quellen der Ausdruckskraft, und wie wir ein gutes Verhältnis zu unserem Wert auf dem Musikmarkt herstellen können.

Voraussetzungen: Basisseminar, Aufbauseminare 1 bis 5


A3 Interpretation & Selbstwert

In diesem Seminar werden die Kenntnisse vertieft und erweitert. Wir arbeiten ganzheitlich an einem Musikstück auf physischer, emotionaler und mentaler Ebene. Die individuelle praktische Arbeit mit mitgebrachten Musikstücken steht dabei im Vordergrund. Wir prüfen unsere Kritikfähigkeit, ob wir uns selbst richtig einschätzen können, aber auch, wie wir mit Kritik von außen umgehen. Über die Symbolik der Planeten und Tierkreiszeichen verbessern und intensivieren wir unser kreatives Potential. Wir beschäftigen uns mit der Gestaltung der letzten Tage vor dem Konzert. Wie kann eine energetische Vorbereitung für mich aussehen?

Voraussetzungen: Basisseminar, Aufbauseminare 1 und 2


A5 Bewegung & Balancetechnik

In diesem Seminar werden die Kenntnisse vertieft und erweitert. Wir lernen, wie wir sehr effektiv mittels Körperbewegung den Rhythmus eines Stückes, den Spielfluss und den Ausdruck integrieren können, so dass wir hinterher optimal sicher sind beim Musizieren. In diesem Rahmen lernen wir auch, wie wir weitere z.T. bekannte Übungen für das Üben und auch den Unterricht mit Schülern nutzbar machen können. Im Weiteren spielen der Umgang des Kinesiologen mit dem Klienten und unsere Ethik in der Arbeit eine wichtige Rolle in diesem Seminar. Wir erfahren, wie wir mit den bislang erworbenen Fertigkeiten in der Praxis arbeiten können. Wie finde ich den richtigen Balanceablauf, wie finde ich den Einstieg?

Voraussetzungen: Basisseminar, Aufbauseminare 1 bis 4


Prüfungsseminar zur Qualifikation

In diesem Seminar lernen wir noch einige kinesiologische Techniken kennen. Wir erfahren, wie man mit einer Gruppe eine Balance durchführt. Wir üben, den Klienten und Schülern die Inhalte der kinesiologischen Arbeit verständlich, kompetent und sicher zu vermitteln. Jeder stellt noch einmal die Änderungen und Ergänzungen auf den Flyern/Internetseiten vor. Es wird über wichtige rechtliche Grundlagen zur Berufskunde informiert. Am Sonntag finden die Prüfungen und Einzelgespräche statt.

Am Ende werden die Zertifikate ausgegeben.

Voraussetzungen: Basisseminar, Aufbauseminare 1 bis 6